Muster ordentliche revision vwgh

Zum anderen kann sie selbst gegen die Entscheidung eines Verwaltungsgerichtes Revision erheben (Amtsrevision). Droht der revisionswerbenden Partei durch den Vollzug der angefochtenen Entscheidung ein unverhältnismäßiger Nachteil, kann auf Antrag aufschiebende Wirkung gewährt und so der Vollzug der angefochtenen Entscheidung vorübergehend (d.h. bis zur Enderledigung oder einer allfälligen späteren Aberkennung der aufschiebenden Wirkung) ausgesetzt werden. Revisionen kommt grundsätzlich nicht automatisch eine aufschiebende Wirkung zu. Remarkable and varied pattern-forming phenomena occur in fluids and in phase transformations. The authors describe and compare some of these phenomena, offer reflections on their similarities and differences, and consider possibilities for the future development of this field. Eine Amtsrevision muss grundsätzlich dieselben Formvorschriften einhalten wie andere Revisionen. Im Unterschied zu diesen müssen in einer Amtsrevision jedoch keine Revisionspunkte angeführt werden. Stattdessen bedarf es einer Erklärung über den Umfang der Anfechtung der Entscheidung des Verwaltungsgerichtes.

Revisionen kommt grundsätzlich keine aufschiebende Wirkung zu. Das Verwaltungsgericht (ab Vorlage der Revision: der Verwaltungsgerichtshof) hat jedoch auf Antrag der revisionswerbenden Partei die aufschiebende Wirkung zuzuerkennen, wenn Grundsätzlich sind zur Erhebung einer Amtsrevision berechtigt: Kommt der Verwaltungsgerichtshof zu dem Ergebnis, dass die revisionswerbende Partei durch die angefochtene Entscheidung in ihren Rechten verletzt wurde, hebt er die Entscheidung auf. Das Verwaltungsgericht muss dann in der Angelegenheit neuerlich entscheiden und ist dabei an die Rechtsansicht des Verwaltungsgerichtshofes gebunden. Liegt die behauptete Rechtsverletzung hingegen nicht vor, entscheidet der Verwaltungsgerichtshof mit einer Abweisung. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Verwaltungsgerichtshof auch in der Sache entscheiden. Dabei kann er das Verwaltungsgericht mit einer weiteren Erhebung des Sachverhaltes beauftragen. Werden Formalvoraussetzungen (z.B. die Einhaltung von Fristen) nicht erfüllt oder hängt die Revision nicht von der Lösung einer grundsätzlichen Rechtsfrage ab, weist der Verwaltungsgerichtshof die Revision zurück. Der revisionswerbenden Partei stehen im Revisionsverfahren in den meisten Fällen die vor dem Verwaltungsgericht belangte Behörde (z.B. Bezirkshauptmann, Magistrat der Stadt Wien) sowie allfällige Mitbeteiligte als weitere Parteien gegenüber.