Tarif Vertrag urlaub

Das Tarifsystem der Arbeitsentgelte umfasst: Basislohnsätze (Gehälter), Tarifskala, Tarifkoeffizienten. Artikel 50. Registrierung des Tarifvertrags, Vertrag Zusatzlohn wird zusätzlich zum Grundgehalt angeboten. Sie kann aus belieh vielen Gründen gewährt werden – z. B. um besondere Schwierigkeiten am Arbeitsplatz oder bei Nachtschichtarbeit oder Ansonn- und Feiertagen auszugleichen. Der Arbeitsvertrag ist eine Vereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer, nach der sich der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer die Arbeit mit der vereinbarten Arbeitsfunktion zu erteilen; zur Gewährleistung der Arbeitsbedingungen gemäß diesem Kodex, Gesetzen und anderen normativen Rechtsakten, dem Tarifvertrag, dem Tarifvertrag, den lokalen normativen Handlungen, die die arbeitsrechtlichen Normen enthalten, um dem Arbeitnehmer die Löhne rechtzeitig und vollständig zu zahlen, während sich der Arbeitnehmer verpflichtet, die durch diese Vereinbarung festgelegte bestimmte Arbeitsfunktion zu erfüllen, die in der Organisation geltenden internen Arbeitsvorschriften einzuhalten. In der Regel müssen die Mitarbeiter ihren Jahresurlaub im Kalenderjahr nehmen. Andernfalls verfällt es. Ungenutzte Feiertage können jedoch bis zum 31.

März des nächsten Kalenderjahres vorverlegt werden, wenn der Mitarbeiter aus betrieblichen oder persönlichen Gründen den Urlaub nicht nehmen konnte. Bleibt ein Urlaubsanspruch am Ende der Beschäftigung bestehen, können Arbeitnehmer eine finanzielle Entschädigung für die nicht in Anspruch genommenen Tage verlangen. Ihr Arbeitgeber muss möglicherweise Ihre Arbeitsbedingungen oder Arbeitsmuster aufgrund geschäftlicher oder wirtschaftlicher Faktoren ändern. Ihr Arbeitsvertrag kann jedoch nur geändert werden, wenn sowohl Sie als auch Ihr Arbeitgeber damit einverstanden sind. Die Teilnahme des Arbeitnehmers an einem Streik kann nicht als Verstoß gegen die Arbeitsdisziplin oder den Grund für die Auflösung des Arbeitsvertrags angesehen werden, es sei denn, die Haftung zur Beendigung eines Streiks gemäß Artikel 6 Absatz 6 dieses Kodex ist nicht zu erfüllen. Die konkreten Beträge der Aufwandsentschädigungen werden durch die Zustimmung der Parteien des Arbeitsvertrags festgelegt, können jedoch nicht niedriger sein als die Beträge, die von der Regierung der Russischen Föderation für die aus dem Bundeshaushalt finanzierten Organisationen festgelegt wurden. Alle wissenschaftlichen und pädagogischen Stellen in Instituten, Universitäten usw. werden im Rahmen eines für fünf Jahre abgeschlossenen Arbeitsvertrags besetzt. Die Dauer des Haupt- und zusätzlichen bezahlten Jahreslaubs wird in Kalendertagen berechnet und ist nicht mit der Obergrenze begrenzt.

Nicht arbeitsfreie Feiertage, die auf die Urlaubszeit fallen, sind nicht in die Anzahl der Kalendertage einbezogen und werden nicht bezahlt. Die Listen der Arbeitsplätze und Arbeitnehmer, mit denen die genannten Verträge geschlossen werden können, sowie Standardformulare für solche Verträge werden im von der Regierung der Russischen Föderation festgelegten Verfahren genehmigt.